Maleinsäureanhydrid Pastillen

Maleinsäureanhydrid Pastillen sind ein chemischer Rohstoff, der in verschiedenen Industrien eingesetzt werden kann. Sie können zur Herstellung von Kunstharzen, Klebstoffen, Farbstoffen und pharmazeutischen Produkten verwendet werden. Weitere Informationen zu diesem Stoff erhalten Sie auf Anfrage.

- +

Maleinsäureanhydrid Pastillen, auch bekannt als Maleinsäureanhydrid, sind eine chemische Verbindung, die in verschiedenen Industriezweigen weit verbreitet ist. Es handelt sich um eine farblose, kristalline Substanz mit einem charakteristischen Geruch. Die chemische Formel lautet C4H2O3.

Maleinsäureanhydrid Pastillen finden in der Kunststoffindustrie Anwendung, insbesondere bei der Herstellung von ungesättigten Polyesterharzen. Diese Harze werden in der Produktion von Glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) verwendet, die in verschiedenen Bereichen wie dem Automobilbau, der Bauindustrie und der Elektronikindustrie eingesetzt werden. Maleinsäureanhydrid ist ein wichtiger Bestandteil bei der Vernetzung von Polyesterharzen, was zu einer erhöhten Festigkeit und Haltbarkeit der Kunststoffe führt.

Darüber hinaus wird Maleinsäureanhydrid auch in der Herstellung von Klebstoffen, Beschichtungen und Farbstoffen verwendet. Es dient als Ausgangsstoff für die Synthese von Maleinsäure, Fumarsäure und Maleinsäureester. Diese Verbindungen finden Anwendung in der chemischen Industrie, der Pharmazie und der Lebensmittelindustrie.

Physikalische Eigenschaften von Maleinsäureanhydrid sind eine Dichte von ca. 1,48 g/cm³, ein Schmelzpunkt von 52-55 °C und ein Flammpunkt von 108 °C. Es ist löslich in Wasser, Alkohol und Ether.

Die chemische Kennzeichnung für Maleinsäureanhydrid ist Xi (Reizend) und R36/37/38 (Reizt die Augen, die Atmungsorgane und die Haut). Es ist wichtig, beim Umgang mit diesem Stoff entsprechende Schutzmaßnahmen zu treffen und die geltenden Sicherheitsvorschriften zu beachten.

Weitere Informationen zu diesem Stoff erhalten Sie auf Anfrage.

Additional information

CAS:

Wir empfehlen Ihnen, aufgrund möglicher Abweichungen, vor Einsatz des Rohstoffs die Spezifikationen anhand der detaillierten Dokumentation erneut zu prüfen. Änderungen und Korrekturen vorbehalten.