Methylenchlorid. techn.

Methylenchlorid (techn.) ist ein chemischer Rohstoff, der vielseitig eingesetzt werden kann. Er findet Anwendung als Lösungsmittel, Entfetter und Extraktionsmittel in der chemischen Industrie. Weitere Informationen zu diesem Stoff erhalten Sie auf Anfrage.

- +

Methylenchlorid, auch bekannt als Dichlormethan, ist ein chemischer Rohstoff, der in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden kann. Es handelt sich um eine farblose Flüssigkeit mit einem süßlichen Geruch. Die Dichte von Methylenchlorid beträgt etwa 1,33 g/cm³.

Methylenchlorid wird häufig als Lösungsmittel verwendet, da es eine gute Lösungsfähigkeit für viele organische Stoffe besitzt. Es kann beispielsweise in der Lack- und Klebstoffindustrie eingesetzt werden, um Farben, Lacke und Klebstoffe zu verdünnen oder zu lösen. Aufgrund seiner niedrigen Siedepunkte wird es auch in der Extraktion von Pflanzenstoffen verwendet.

Ein weiterer Einsatzbereich von Methylenchlorid ist die Entfernung von Farben und Lacken. Es kann effektiv alte Farbschichten von Oberflächen wie Holz, Metall oder Beton entfernen. Dabei wird Methylenchlorid auf die zu entfernende Schicht aufgetragen und nach einer Einwirkzeit kann die Farbe leicht abgelöst werden.

Darüber hinaus findet Methylenchlorid Verwendung in der chemischen Industrie als Zwischenprodukt bei der Herstellung von verschiedenen chemischen Verbindungen. Es kann beispielsweise als Ausgangsstoff für die Synthese von Kunststoffen, Pharmazeutika oder Pestiziden dienen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Methylenchlorid gesundheitsschädlich sein kann und daher mit Vorsicht gehandhabt werden sollte. Es hat einen Flammpunkt von -14 °C und ist leicht entzündbar. Methylenchlorid ist als gesundheitsschädlich und umweltgefährlich eingestuft und sollte daher nur unter geeigneten Sicherheitsvorkehrungen verwendet werden.

Weitere Informationen zu diesem Stoff erhalten Sie auf Anfrage.

Additional information

CAS:

Wir empfehlen Ihnen, aufgrund möglicher Abweichungen, vor Einsatz des Rohstoffs die Spezifikationen anhand der detaillierten Dokumentation erneut zu prüfen. Änderungen und Korrekturen vorbehalten.