Natriumbisulfat Geperlt

Natriumbisulfat Geperlt ist ein chemischer Rohstoff, der vielseitig eingesetzt werden kann. Er kann beispielsweise als pH-Regulator, Reinigungsmittel oder zur Wasserbehandlung verwendet werden. Weitere Informationen zu diesem Stoff erhalten Sie auf Anfrage.

- +

Natriumbisulfat Geperlt, auch bekannt als Natriumhydrogensulfat oder Natriumpyrosulfat, ist ein chemischer Rohstoff, der in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden kann. Es handelt sich um ein weißes, kristallines Pulver mit einer Dichte von etwa 1,5 g/cm³.

Natriumbisulfat Geperlt wird häufig als pH-Regulator in der Wasseraufbereitung verwendet. Es kann zur Senkung des pH-Werts in Schwimmbädern, Whirlpools und anderen Wasseranlagen eingesetzt werden. Durch die Zugabe von Natriumbisulfat Geperlt kann der pH-Wert auf ein optimales Niveau eingestellt werden, um eine effektive Desinfektion und Klarheit des Wassers zu gewährleisten.

Darüber hinaus findet Natriumbisulfat Geperlt Anwendung in der Lebensmittelindustrie. Es kann als Säureregulator und Konservierungsmittel in verschiedenen Lebensmitteln verwendet werden, um den pH-Wert zu stabilisieren und die Haltbarkeit zu verlängern. Es ist auch als E514 in der EU als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Weitere Anwendungen von Natriumbisulfat Geperlt umfassen die Verwendung als Reinigungsmittel und Entkalker. Es kann zur Entfernung von Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten wie Wasserkochern, Kaffeemaschinen und Geschirrspülern eingesetzt werden. Es ist auch wirksam bei der Reinigung von Oberflächen und Rohrleitungen.

Natriumbisulfat Geperlt ist nicht brennbar und hat keinen Flammpunkt. Es ist jedoch wichtig, bei der Handhabung Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Schutzhandschuhen und Schutzbrillen zu ergreifen, um Haut- und Augenreizungen zu vermeiden.

Für weitere Informationen zu diesem Stoff können Sie gerne eine Anfrage stellen.

Additional information

CAS:

Wir empfehlen Ihnen, aufgrund möglicher Abweichungen, vor Einsatz des Rohstoffs die Spezifikationen anhand der detaillierten Dokumentation erneut zu prüfen. Änderungen und Korrekturen vorbehalten.