PeaceShoot® Bio Plantex

Entwickelt für die Vernichtung störender Unkräuter basierend auf pflanzlichen Grundstoffen

- +

Unkrautbekämpfungskonzentrat

Inspiriert durch den europäischen „GreenDeal“ wurde Bio Plantex als glyphosatfreies Substitut mit phytotoxischer Wirkung für die Bekämpfung von störenden Unkräutern entwickelt. Die Formulierung basiert auf einer Kombination konzentrierter Grundstoffe (EG 1107/2009) in Lebensmittelqualität und ist somit kein Pflanzenschutzprodukt oder Biozid, wodurch es in verdünnter Form auch für den ökologischen Anbau und im Haus- und Kleingartenbereich für nicht beruflichen Anwender geeignet ist. Durch den Anspruch der CO2 und Verpackungsreduzierung muss das Konzentrat vor dem Einsatz in einem Verhältnis von mindestens 1:10 mit Wasser verdünnt werden. Abhängig von der Art des Unkrauts (Wurzeln), sowie der Wachstumsbedingungen (Jahreszeit) und der Konzentration benötigt die Pflanze ca. 2 Wochen bis 2 Monate, um sich von dem Einsatz zu erholen.

Für eine Anwendung im Außenbereich aktivieren Sie das Konzentrat in einem Verhältnis von 1:10 mit Wasser, sodass der Wirkstoffanteil maximal 5-10% beträgt. Geben Sie erst das Wasser, dann das Konzentrat hinzu. Achten Sie auf folgenden Anwendungshinweise: Gegen Unkräuter bei Kern- und Steinobst, Wege und Plätze mit Gehölzbepflanzung und Ziersträucher beträgt die Einwirkzeit nach direktem und punktuellen Einsprühen ca. 4 Tage, wobei Sie 14-28 Tage bis zur Folgeanwendung warten sollten. Gegen Moos auf Rasenflächen verdünnen Sie die anwendungsbereite Lösung nochmals mit Wasser um maximal 2 Liter pro Quadratmeter aufzubringen (200 ml Konzentrat). Mit einer Einwirkzeit von 2 Tagen warten Sie anschließend 40 Tage bis zur nächsten Anwendung. Um Unkräuter auf Wegen und an Orten zu bekämpfen, Sprühen Sie die anwendungsbereite Lösung auf die Flächen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 2 Tagen warten Sie bis zur kommenden Anwendung ca. 8-10 Wochen. Berücksichtigen Sie bei der Anwendung den kurzeiligen und intensiven Eigengeruch, sowie die leicht korrosive Wirkung auf Metallflächen. Vermeiden Sie, aufgrund der abschwemmenden Gefahr, einen Einsatz auf versiegelten Asphaltflächen. Auch in verdünnter Form bewirkt das Gemisch, bis zur vollständiger Trocknung (pH Wert ca. 4), noch Haut- und schwere Augenreizung, sodass es mit einem Ausrufezeichen (GHS07) gekennzeichnet werden würde. Bitte vermeiden Sie eine Überdosierung, wodurch der pH Wert des Bodens nachhaltig absinkt und nachhaltige Wachstumsbeeinträchtigung entsteht, welcher mit basischen Grundstoffen neutralisiert werden könnte. Das Konzentrat ist nur für professionelle (berufliche) Anwender erhältlich.

Additional information

Gewicht 1162,26 kg
Inhalt

12,00, 30,00, 60,00, 200,00, 1000,00

Inhalt (Gewicht)

1052

Verpackung

IBC

Verpackungscode

15-000-0260

Global Trade Item Number

4262383375458

Unique Formula Identifier Code

Q9VH-A2U6-VVEU-N881

Genethy ID

2795316

pH Wert

2,5

Dichte

1,046

GHS Symbol

2, 5

Gefahrenwort

Achtung

H-Satz

Flüssigkeit und Dampf entzündbar., Verursacht Hautreizungen., Verursacht schwere Augenreizung., Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden., Verursacht schwere Augenschäden.

P-Satz

BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen., BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen [oder duschen]., BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen., Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten., Nicht rauchen., Behälter dicht verschlossen halten., Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen., Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz/Gehörschutz/… tragen. Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen., Behälter und zu befüllende Anlage erden.

EUH-Satz

Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.

UN Nummer

UN 2789

ADR Beschreibung

ESSIGSÄURE, LÖSUNG,

ADR Klasse (Symbol)

8, 3

Verpackungsgruppe

II

ADR Tunnelcode

(D/E)

ADR Umweltgefahr

Nein

Wassergefährdungsklasse

WGK 1

Lagerklasse (TRGS510)

LGK 3

Abfallschlüssel

06 01 06 *

Abfallgefahr

3,8

Gefahrenpotential (TRGS 600)

Sehr Hoch

Gesundheitsgefahr (Akut)

Hoch

Gesundheitsgefahr (Chronisch)

Sehr gering

Umweltgefahr

Hoch

Physikalische Gefahr

Hoch

BImSchV (4,12) Kategorie

P5C