FixIt

Hochleistungs-Montage Klebstoff
Vertrieb kontaktieren
Hochleistungs-Montage Klebstoff

Entwickelt für härteste Einsatzgebiete ist FixIt ein spezieller Montageklebstoff für die Schwerindustrie. Die hochkonzentrierte Formulierung reagiert zuverlässig auch im feuchten Einsatz mit zahlreichen Materialien. Die schnelle und schrumpffreie Aushärtung der lösungsmittelfreien Reaktion garantiert ein wasser- und witterungsbeständiges Ergebnis, das anschließend schleifbar und überlackierbar ist. Nutzen Sie FixIt für das kraftvolle Verbinden von Holz (auch lackiert), Bauwerkstoffen, Keramik, Metallen, Duro- und Termoplasten sowie Kunststoffen, Styropor, Styrodur, Hartschaumplatten, Steinen und zahlreichen weiteren Substanzen.

Für die Anwendung tragen Sie das Konzentrat mit einer Profipistole (Kraftübertragung) bei +15°C bis +25°C auf eine Seite der trockenen, fettfreien und sauberen Flächen auf. Innerhalb von spätestens 2 Minuten verbinden Sie die Flächen, wobei Sie bei luftdurchlässigen Materialien die Oberfläche leicht anfeuchten.

Beachten Sie, dass zu viel Feuchtigkeit eine starke Klebereaktion, ein Aufquellen des Klebstoffs und eine Beeinträchtigung der maximalen Klebleistung verursacht. Möglich sind ein Füllen von Unebenheiten, sowie eine Überbrückung von bis zu 1,5 cm mit entsprechender Aushärtungszeit.

FixIt ist mit einer Temparatur von +15°C bis +25°C dicht verschlossen an einem trockenen und vor Sonneneinstrahlung geschützten Bereich für bis zu 12 Monate lagerfähig, wobei mit steigender Dauer die Viskosität ansteigt.

Zusätzliche Information

Marke

Workay

Artikelbezeichnung

Fix-It

Verpackungsart

Kartusche

EAN

4260043051421

Maßeinheit

Milliliter (ml)

Zolltarifnummer

3506 91 00

Konfektionierung

20 Einheiten pro Kiste

GHS Signalwort

Gefahr

GHS Symbol

GHS07, GHS08

GHS Gefahrenhinweise

H315, H317, H319, H334, H335, H373

GHS Sicherheitshinweise

P201, P260, P280, P284, P302+P352, P304+P340, P305+P351+P338, P308+P313

GHS (EUH Sätze)

EUH204

GHS Inhaltsstoffe

Methylendiphenyldiisocyanat, modifiziert Dibutylzinndilaurat

Herkunftsland

Deutschland